.

Silber in USD / oz Gold in USD / oz Platin in USD / oz Palladium in USD / oz

24.12.12 Licht am Ende des Tunnels

Meine Intuition sagte mir bereits, dass sich am Goldmarkt die letzten paar Tage etwas merkwürdiges abgespielt hatte. Unser Investmentteam hatte Gold und die Goldminenaktien die ganze Zeit über beobachtet und mitverfolgt, wie das gelbe Metall ohne ersichtlichen Grund Kursrückgänge verzeichnen musste. Und wir waren nicht die einzigen, die sich darüber wunderten: Für viele andere Analysten kamen die jüngsten Rückgänge ebenfalls überraschend. In einem Kommentar von Barclays Research von dieser Woche hieß es dazu, dass der Rücksetzer ungewöhnlich „brutal [ausgefallen ist] … mit einer ganzen Reihe verwirrter Marktteilnehmer und anscheinend positiven Marktaspekten, die keinerlei Wirkung zeigten.“ Erst Tage später dämmerte mir, was los war, nachdem Zerohedge.com veröffentlicht hatte, dass Morgan Stanley Wealth Management seinen Kunden empfohlen hatte, zwei von John Paulsons Fonds abzustoßen. Und da die Kunden von Morgan Stanley ihre Anteile eintauschten, verwandelte sich der Hedge Fonds gezwungenermaßen in einen Verkäufer von Gold und Goldaktien.

Was die Dinge am Goldmarkt verkompliziert, ist die Tatsache, dass es sich bei Paulson um einen so großen Fan des gelben Metalls handelt, dass er den Anlegern einen „Gold-Anteilschein“ anbietet, was heißt, dass diese Fondsanteile in physischem Gold denominiert sind. Nachteilig wird das Ganze, wenn die Anleger ihre Anteile zurückgeben, da die Firma diese Einlagen dann von Gold in US-Dollars zurückkonvertieren muss und somit gezwungen ist, ihre Sicherungspositionen im SPDR Gold Shares ETF (GLD) zu verkaufen. Aufgrund dieser Aktivitäten kommt es dann zu kurzfristigen Goldpreisrückgängen, bei dem sich die Märkte neuausrichten.

In der nachfolgenden Grafik sieht man, dass der S&P 500 Index, zehnjährige US-Staatsanleihen und Gold bis zum 12.12.2012 nebeneinander herliefen, bis das gelbe Metall dann plötzlich nach unten hin wegbrach. Zerohedge.com merkte dazu an, dass dies wohl der Tag gewesen sei, an dem die Anleger Paulson informierten, dass sie ihre Anteile ausgezahlt bekommen wollen.

COMM_GoldFallOffCliff

Paulson ist aber nur ein herausragendes Beispiel von einer ganzen Reihe an Hedge-Fonds-Managern, die dieses Jahr unter Liquidierungen litten. Und zu unserem Leidwesen standen Gold und die Goldminenbranche immer auf der falschen Seite dieser Trades.................................

lesen Sie mehr

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Propagandafront.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com