.

Minenindex XAU Minenindex HUI Silber in USD / oz Gold in USD / oz
Intraday Silber Preis

Philharmoniker Depot

04.06.15 Wieder sehr gute Bohrergebnisse von Endeavour Silver und Fission Uranium

Zum Wochenbeginn veröffentlichten Endeavour Silver und Fission Uranium wieder gute Bohrergebnisse. Diese wollen wir uns kurz ansehen. .................................................................................................................................................................................

Der kanadische Edelmetallproduzent Endeavour Silver (ISIN: CA29258Y1034 / TSX: EDR - bit.ly/1bzJWyJ -) veröffentlichte von seinem im mexikanischen Bundesstaat Jalisco befindlichen ,Terronera'-Konzessionsgebiet weitere Bohrergebnisse. Bei den Bohrarbeiten konnte eine hochgradige Silber-Gold-Mineralisierung identifiziert werden, die sich über eine Länge von 1.400 m erstreckt und entlang des Streichens, in Richtung Südosten und neigungsabwärts noch offen ist.

Besonders erwähnenswert sind die Gehalte aus dem Bohrloch TR10-4 von 1.371 g/t Silber und 1,10 g/t Gold, oder 1.448 g/t Silberäquivalent (AgÄq) auf einer Mächtigkeit von 6,6 m, einschließlich 5,42 g/t Silber und 5,12 g/t Gold oder 5.778 g/t AgÄq auf einer Mächtigkeit von 0,3 m.

Der Erzgang ,Terronera' ist eine umfassende mineralisierte Struktur mit einer Mächtigkeit von rund 20 m, die an der Oberfläche auf bisher rund 3,5 km nachverfolgt wurde.

Öffnet externen Link in neuem Fenster

Quelle: Endeavour Silver

In der mineralisierten Zone bilden sich oftmals zwei parallele Spreizungen, die sich in den Haupterzgang, der in der Grafik oben zu sehen ist, und den Hangenden-Erzgang aufteilen. Die Silberäquivalent-Angaben wurden unter Anwendung eines Silber-Gold-Verhältnisses von 70:1 berechnet.

Der Vice President of Exploration Luis Castro sagte:

"Die Ergänzungsbohrungen beim Erzgang ,Terronera' liefern weiterhin konstant hohe Gehalte. Auch die Beständigkeit der Mineralisierung ist beachtlich. Ein Bohrgerät ist derzeit auf ,Terronera' im Einsatz, um im Rahmen der vorläufigen Machbarkeitsstudie, die in Arbeit ist, Ergänzungsbohrungen in der mineralisierten Hauptzone durchzuführen. Der Erzgang ,Terronera' weist hervorragendes Potenzial für weitere Entdeckungen entlang des Streichens auf und ist der erste von mehreren vielversprechenden Erzgängen, die im Konzessionsgebiet bebohrt werden. Unser Ziel für dieses Jahr besteht darin, die vorläufige Machbarkeitsstudie bis zum vierten Quartal abzuschließen. Wir sind der Auffassung, dass ,Terronera' das Potenzial aufweist, eine ähnlich hochgradige Silber-Gold-Untertagemine zu werden wie unsere ,Bolañitos'-Mine in Guanajuato."

Auch die Bohrergebnisse von Fission Uranium (ISIN: CA33812R1091 / TSX: FCU - bit.ly/1yqv8wb -) sind wieder sehr gut. Auf der unternehmenseigenen ,Patterson Lake South'-Liegenschaft in Kanadas Athabasca Basin wurden innerhalb der Zonen ,R600W' und ,R780E' in sieben Schrägbohrungen wieder sehr hochgradige Abschnitte getroffen. Hierbei ist die "Festland-Step out-Bohrung" PLS 15-364, die auf Linie ,630W' niedergebracht wurde und bereits in geringer Tiefe auf eine hochgradige Vererzung mit 14,84 % U3O8 über 3,5 m innerhalb eines längeren Abschnitts mit 2,06 % U3O8 über 40,50 m traf besonders hervorzuheben. Aber auch die Bohrung PLS 15-368, die auf der Linie ,480E' niedergebracht wurde, brachte sehr gute Erkenntnisse. Sie konnte die hochgradige Zone ,R780E' in Fallrichtung (vertikal) um 20 m ausdehnen und traf eine hochgradige Vererzung mit 11,57 % U3O8 über 8,0 m innerhalb eines längeren Abschnitts mit 3,50 % U3O8 über 31,0 m.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, trafen alle sieben Bohrungen sehr gut mineralisierte Vererzungen.

"Dieser jüngste Satz Analysenergebnisse, der die kurzen ,Step-out'-Bohrungen auf ,R600W' einen halben Kilometer im Streichen westlich der ,Tripple R'-Lagerstätte und hochgradige Abschnitte aus der Zone ,R780E' einschließt, hat die Grundfläche der hochgradigen Vererzung der zwei wichtigsten Zonen auf ,Patterson Lake South' ausgedehnt. Vornehmlich der hohe Gehalt und die Länge der analysierten Proben von ,R600W' sind sehr ermutigend, da der Vererzungstyp in dieser Zone in der Tat den mächtigen hochgradigen Abschnitten der ,Tripple R'-Lagerstätte sehr ähnlich ist," erklärte Ross McElroy, Präsident, COO und Chefgeologe von Fission Uranium.


Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: http://www.js-research.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com