.

Minenindex XAU Minenindex HUI Silber in USD / oz Gold in USD / oz
Intraday Silber Preis

Philharmoniker Depot

07.03.17 MAG Silver veröffentlicht Update zum 'Juanicipio'-Projekt

Demnach erwägen die Projektpartner angesichts der zuletzt veröffentlichten, vielversprechenden Bohrergebnisse und des sich daraus ergebenden zusätzlichen Abbaupotentials eine Überarbeitung des bisherigen Projektdesigns. ..........................................................................................

Der kanadische Silberexplorer MAG Silver (ISIN: CA55903Q1046 / TSX: MAG) hat zu Beginn dieser Woche neue Informationen zu seinem gemeinsam mit dem britisch-mexikanischen Silberkonzern Fresnillo betriebenen 'Juanicipio'-Projekt im zentralmexikanischen Bundesstaat Zacatecas vorgelegt. Demnach erwägen beide Projektpartner angesichts der zuletzt veröffentlichten, vielversprechenden Bohrergebnisse zur sog. 'Valdecañas'-Tiefenzone und des sich hieraus ergebenden zusätzlichen Abbaupotentials eine Überarbeitung des bisherigen Projektdesigns. So ist u.a. eine Kapazitätserweiterung bei der geplanten Erzverarbeitungsanlage von 2.650 auf 4.000 Tonnen pro Tag im Gespräch. Außerdem denkt man über die Niederbringung eines zusätzlichen internen Blindschachts ('Winze') nach, wodurch ein schnellerer Zugang zu den tiefer gelegenen Abbauzonen möglich wäre.

Durch die genannten Maßnahmen dürften sich allerdings zum einen die Investitionskosten für das Projekt entsprechend erhöhen, zum anderen der eigentlich für die 2. Jahreshälfte 2018 anvisierte Förderbeginn voraussichtlich bis in die 1. Jahreshälfte 2019 verschieben.

Nach Aussage von Projektpartner Fresnillo, der mit 56 % die Mehrheit am 'Juanicipio'-Joint-Venture hält, wurde aber das erforderliche Genehmigungsverfahren für die modifizierten Projektpläne bereits eingeleitet. Mit der endgültigen formellen Zustimmung des Fresnillo-Direktoriums sei zudem innerhalb der nächsten 3 bis 4 Monaten zu rechnen.

Bislang konnte im Zuge der drei auf dem betreffenden Areal durchgeführten Bohrkampagnen u.a. eine kontinuierliche Mineralisierung unterhalb der schon bekannten 'Valdecañas'-Zone bestätigt und mit der 'Anticipada'-Ader ein neuer Erzkörper innerhalb des Systems identifiziert werden. Derzeit wird auf Grundlage der jüngsten Bohrresultate eine neue Ressourcenschätzung für die Liegenschaft erstellt, die im Laufe des 2. Quartals vorliegen und anschließend zusammen mit den geschilderten Änderungen am Projektdesign in einen überarbeiteten Abbauplan sowie einen technischen Projektbericht einfließen soll. Letztgenannte Dokumente dürften dann voraussichtlich noch vor Ende der 1. Jahreshälfte und somit rechtzeitig zur endgültigen Projektgenehmigung vorliegen.

Abschließend gab das Unternehmen  (- https://www.youtube.com/watch?v=nAfjjve-R9M&t=1s -) noch bekannt, dass im Rahmen der nächsten Sitzung des Technischen Komitees des 'Juanicipio'-Joint-Venture mit dessen Zustimmung zu dem von Fresnillo für dieses Jahr angekündigten 20.000 m-Explorationsbohrprogramm zu rechnen ist.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

 

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: http://www.js-research.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com