.

Minenindex XAU Minenindex HUI Silber in USD / oz Gold in USD / oz
Intraday Silber Preis

03.12.12 Vena erzielt bei Proben auf Esquilache-Silberprojekt Ergebnisse von 1.147,00 g/t Ag, 1,40% Cu, 28,05% Pb und 16,67% Zn über 3,30 Meter

Toronto, Ontario, Kanada. 3. Dezember 2012 – Vena Resources Inc. (das „Unternehmen“ oder „Vena“) (TSX: VEM, Peru: VEM, Germany: V1RA, USA: VNARF) gibt bekannt, dass die ersten Ergebnisse eines Programms, bei der zeitnah abbaubare Ressourcen auf Esquilache in Südperu, das zu 100 Prozent in Besitz von Vena ist, bewertet werden, sehr vielversprechend sind. Das Programm konzentriert sich sowohl auf die Bewertung von Abraumhalden, die durch den Abbau in der Vergangenheit entstanden sind, als auch darauf, ob höhergradige Oberflächenaufschlüsse der Hauptadern in kleinen Tagebaugruben abgebaut werden können. Dieses Programm ergänzt die bereits durchgeführten Bohrprogramme, die, wie schon berichtet, bedeutende Ergebnisse gezeigt haben.

David Bent, General Manager und Vice President of Exploration bei Vena sagte dazu: „Wir wurden schon mehrfach positiv überrascht, beispielsweise von der Orientierungsprobe der Santa-Rosa-Ader, die Werte von 0,12 g/t Au, 1.147,00 g/t Ag, 1,40% Cu, 28,05% Pb und 16,67% Zn über 3,30 Meter ergab, und den hohen Goldwerten (3,45 g/t Au) aus der Abraumhalde Quellumina. Sobald die erste Probenahmephase abgeschlossen ist, werden in geringem Abstand Kurzbohrlöcher niedergebracht, um die ausgewählten Aderstrukturen bis zu einer Tiefe von circa 30 Metern zu testen, sodass wir NI 43-101-konforme Ressourcen definieren können, die zu geringen Kosten im Tagebau abgebaut werden können.“

In der ersten Phase wurden systematisch Abraumhalden beprobt, indem sowohl aus Gruben als auch Gräben Proben von circa 4 kg Gewicht in einer Tiefe von circa 1 Meter genommen wurden. Ein Tieflöffelbagger wurde in das Projektgebiet gebracht, um tiefer liegende Gruben untersuchen zu können und Profilproben am Grund der Abraumhalden zu entnehmen, wodurch die Durchschnittsgrade besser berechnet und Volumenschätzungen bestätigt werden können. Bis jetzt liegen die Ergebnisse von 132 Abraumproben vor, mit den folgenden Ergebnissen:

Au: 20 Proben > 1 g/t, 12 Proben > 2 g/t, 3 Proben > 5 g/t
Ag: 101 Proben > 60 g/t, 52 Proben >120 g/t, 32 Proben > 200 g/t
Cu: 15 Proben > 0,5%, 5 Proben > 1%
Pb: 84 Proben > 1%, 50 Proben > 2%, 26 Proben > 3%,
Zn: 101 Proben > 1%, 73 Proben > 2%, 41 Proben > 3%

Auf untenstehender Karte (http://photos.newswire.ca/images/20121203_C5371_PHOTO_EN_21437.jpg) sind die vorläufigen Durchschnittsgrade und Oberflächenmaße der einzelnen Abraumhalden eingetragen. Zurzeit wird eine detaillierte topographische Untersuchung der Abraumhalden durchgeführt, um das ungefähre Volumen der Materialien, die verarbeitet werden können, zu bestimmen.


Metallurgische Tests sind bei drei 50 kg schweren Proben im Gange, deren Erzgehalt wie folgt ist:

Probe Au g/t Ag g/t Cu % Pb % Zn %
Sepulveda-Ader 0,04 198,00 0,01 0,26 0,04
Elvira-Ader 0,13 149,00 0,03 0,07 0,69
Farallon-Abraum 0,02 92,00 0,24 1,67 3,47

Es werden systematische Schlitzproben genommen, um die Oberflächengrade der fünf größten Adern zu testen: Sepulveda, Blanca, Creston, Elvira und Mamacocha. Andere Adern werden im Laufe des Programms getestet werden. Die Schlitzproben erfolgen im Abstand von 25 Metern in den Adern, und der Tieflöffelbagger wird für Adern in Bereichen mit geringer Auflagerung eingesetzt.

Diese Pressemitteilung wurde von David Bent, P. Geo., Venas Vice President of Exploration und gemäß dem kanadischen Standard NI 43-101 qualifiziert, überprüft und genehmigt.

Für weitere Informationen über Vena Resources besuchen Sie die Unternehmenswebsite unter www.venaresources.com, unsere Facebook-Seite oder kontaktieren Sie Juan Vegarra, Chairman & CEO, telefonisch unter (416) 364-7739, App. 120 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die TSX übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung. Aussagen dieser Pressemitteilung über die unternehmensbezogenen Geschäfte, Pläne, Intentionen, vorgeschlagene Börsengänge, Finanzierungspläne, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind „zukunftsgerichtete Aussagen“, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten, wie bspw. Schätzungen und Aussagen, die zukünftige Pläne, Absichten und Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich der Äußerungen, dass das Unternehmen oder die Unternehmensleitung das Erreichen eines angegebenen Zustands oder Ergebnisses erwartet. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Geschehnisse und Bedingungen beziehen, beinhalten sie naturgemäß Risiken und Unsicherheiten. Tatsächliche Ergebnisse können in jedem Fall erheblich von den zur jeweiligen Ausgangslage erwarteten Ergebnissen in den Aussagen abweichen. Es gilt der englische Originaltext, eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26865

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Irw-press

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com