.

Philharmoniker Depot

09.09.15 Top Probenergebnisse von Cyprium Mining und Liefervertrag mit Trafigura

Drei Gangproben vom Abbauniveau 6 zeigen sehr hohe Gehalte von durchschnittlich 733 g/t Silber (Ag), 1,12 % Blei (Pb) und 0,53 % Zink (Zn), über eine Länge von 1,53 m. Einen weiteren Meilenstein erreichte Cyprium Mining mit dem Offtake-Agreement mit Trafigura.

Der in Mexiko ansässige Lohnmühlenverarbeiter Cyprium Mining (ISIN: CA23281G1063 / TSX-V: CUG - www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/ -) gab weitere Ergebnisse der noch andauernden Explorationsphase, auf der ,Potosi'-Silbermine in Santa Eulalia bekannt. Weitere 13 Auswertungen der entnommenen Schlitzproben von den Abbauniveaus 6 und 11, aus der Mine, an der sich Cyprium Mining über ein Joint Venture Ende Juli 53 % gesichert hat, zeigen einmal mehr sehr hohe Gehalte. Auch drei Gangproben vom Abbauniveau 6 zeigen sehr hohe Gehalte von durchschnittlich 733 g/t Silber (Ag), 1,12 % Blei (Pb) und 0,53 % Zink (Zn), über eine Länge von 1,53 m. Das Haldenmaterial, welches Abbauniveau 6 beherbergt, lieferte Gehalte von 376 g/t Ag, 0,75 % Pb und 1,66 % Zn. Aber auch die Ergebnisse die vom Abbauniveau 11 gemeldet wurden können sich mit 45,5 g/t Ag, 2,02 % Pb und 4,10 % Zn über eine Strecke von 1,84 m durchaus sehen lassen.

Alain Lambert, Chairman und CEO von Cyprium sagte: "Neben der Wiederinbetriebnahme von Shaft 3 und 5, sowie dem Produktionsstart vom Abbauniveau 2 - 4 und 9 - 10 bleibt eine unserer Prioritäten die weitere Exploration der ,Potosi'-Mine, um noch mehr interessante Ziele für den zukünftigen Abbau zu finden".

Die jetzt veröffentlichten Ergebnisse, sind ein weiterer Satz, aufbauend auf die bereits am 12. August bekanntgegebenen 34 Schlitzproben. Diese Schlitzproben sollen die rund 500 Explorationsergebnisse aus dem Jahr 2014 von den Abbauniveaus 9 und 10 überprüfen, die von einem unabhängigen Explorationsteam durchgeführt wurden. Bei Cypriums Probennahmen wurden auch 25 Doppelproben aus dem Bereich entnommen, der Ziel der Explorationsarbeiten des vergangenen Jahres war. Es wurden im Zuge der August Ergebnisse auch neun Proben in neuen Bereichen - von den Sohlen 3 und 4 der Mine - entnommen, dort wo die anfängliche Pilotproduktion geplant ist. Diese Ergbenisse sehen noch aus.

Einen weiteren Meilenstein erreichte Cyprium Mining mit dem Offtake-Agreement mit Trafigura Beheer B.V. Trafigura, ein international tätiges niederländisches Rohstoffhandelsunternehmen mit Sitz in Amsterdam ist hauptsächlich im Handel mit Nichteisenmetallen, Erzen und Konzentraten für die Industrie aktiv. Hier ist man im globalen Vergleich sogar das zweitgrößte unabhängige Unternehmen. Aber auch im Handel mit Erdöl- und Erdölprodukten, sowie erneuerbaren Energien ist Trafigura nicht unbedeutend und rangiert im globalen Vergleich als drittgrößtes unabhängiges Unternehmen.

Das Bergbaugebiet Santa Eulalia, wo sich Cypriums Minen und Liegenschaften befinden, umfasst etwa 48 Quadratkilometer und ist ein erstklassiges Gebiet. Es beherbergt mehrere Metalle und befindet sich im Zentrum des mexikanischen Bundesstaates Chihuahua, etwa 22 Kilometer östlich der gleichnamigen Hauptstadt entfernt. Die Mineralisierung in diesem Gebiet wurde erstmals unter der spanischen Kolonialherrschaft im 16. Jahrhundert entdeckt. Eine Produktion wurde über 300 Jahre lang aufgezeichnet. Santa Eulalia zählt mit fast 450 Millionen Unzen Silber und beträchtlichen Mengen an abgebautem Blei und Zink zu den besten Silber- und Grundmetallproduktionsgebieten Mexikos.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: http://www.wallstreet-online.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com