.

21.11.13 Fünf riesige Wirtschaftslügen, die den Amerikanern aufgetischt werden

Laut einem Whistleblower, der jüngst an die Öffentlichkeit ging, haben die Mitarbeiter der US-Zensusbehörde jahrelang die offiziellen US-Arbeitslosenzahlen gefälscht. Fakt ist, dass diese Manipulationen dafür verantwortlich sein sollen, dass die offizielle Arbeitslosigkeit genau vor den letzten Präsidentschaftswahlen drastisch zurückgegangen ist.

Was Sie im Folgenden lesen werden, ist unglaublich beunruhigend. Die Zahlen, auf die die Amerikaner angewiesen sind, um wichtige Entscheidungen zu fällen, werden gefälscht. Und, sollte Sie das nun überraschen? Schließlich wurde Barak Obama bereits dabei erwischt, wie er in den letzten fünf Jahren dutzende riesiger Lügen verbreitet hat. Es ist unglaublich, dass es zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt noch Amerikaner gibt, die noch irgendetwas glauben, das aus seinem Mund kommt. Und natürlich ist nicht nur Obama, der die US-Bürger belügt.

Korruption und Täuschung grassieren in der gesamten US-Bundesregierung – und das bereits Jahren. Und jetzt, wo etwas Licht in dieses Dunkel fällt, werden die Amerikaner hoffentlich richtig entrüstet und angewidert sein.

Der von mir eingangs erwähnte Insider sprach mit John Crudele von der New York Post. In seinem neuen Artikel mit dem Titel „Zensusbehörde ´fälschte` Arbeitsmarkbericht für die Wahlen in 2012“ schreibt er, dass der enorme Rückgang der Arbeitslosenrate im September 2012 „manipuliert“ wurde:

„Auf der Zielgeraden des Präsidentschaftswahlkampfs 2012 – also von August bis September – fiel die Arbeitslosenrate drastisch, was von Wall Street bis Washington für Verwunderung sorgte. Der Rückgang von 8,1% im August auf 7,8% im September dürfte nicht ganz das gewesen sein, was es zu sein schien. Laut einer glaubwürdigen Quelle sind die Zahlen manipuliert worden.“

Schon vor zwei Jahren hatte die Zensusbehörde einen Mitarbeiter dabei erwischt, wie er „Daten erfand“, aber laut diesem Whistleblower reicht die Korruption der Zensusbehörde viel weiter:

„Eine gut informierte Quelle sagt, dass die Täuschung weit über diesen Mitarbeiter hinausging – das sie zu dem Zeitpunkt, wo Präsident Obama in 2012 versuchte, wiedergewählt zu werden, eskalierte und bis heute anhält.

´Er ist nicht der Einzige`, so die Quelle, die darum bat, bis auf Weiteres anonym zu bleiben, aber bereit ist, mit dem Arbeitsministerium und dem Kongress zu sprechen, wenn sie darum gebeten wird.

Der Mitarbeiter der Zensusbehörde, der dabei erwischt wurde, die Ergebnisse zu fälschen, ist Julius Buckmon, wie aus uns vorliegenden vertraulichen Dokumenten der Behörde hervorgeht. Buckmon sagte mir letztes Wochenende in einem Interview, dass ihm von seinen Vorgesetzen bei der Zensusbehörde aufgetragen worden sei, die Informationen zu erfinden.“

Ist es wirklich eine so große Sache, dass einige Arbeitslosenstatistiken gefälscht sind, schließlich ist die Arbeitslosenrate doch ohnehin die ganze Zeit über gefallen?

Wie Sie weiter unten sehen werden, ist das bedauerlicherweise nicht der Fall. Im Folgenden finden Sie fünf riesige Wirtschaftslügen, die die US-Regierung den Amerikanern aufgetischt hat: ...............................

lesen Sie mehr

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Propagandafront.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com