.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

17.11.17 Technische Analyse zu Silber

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)... Die wöchentlich von der US-Terminmarktaufsicht „CFTC“ veröffentlichten Daten für Silber zeigen eine immer noch hohe Netto-Longposition der Spekulanten an. Umfrageergebnisse bestätigen die bullische Stimmung für Gold und Silber. Der Markt ist immer noch sehr bullisch und eine deutliche Bereinigung von der Spekulation könnte jederzeit zu einem Abverkauf führen. Zeitlich dürfte diese Bereinigung wahrscheinlich bis Mitte Dezember oder Jahresende abgeschlossen sein, worauf dann wieder ein gutes Kaufniveau zu finden sein sollte. Dieses sollte man nutzen, um physische Käufe zu tätigen.

https://www.goldsilbershop.de/media/image/kw46-4-2017-11-17-silver-cot1.png?utm_source=Vermittler-Newsletter&utm_campaign=79822a0082-EMAIL_CAMPAIGN_2017_11_17v&utm_medium=email&utm_term=0_1cc70b28f6-79822a0082-72078129

Der Terminmarkt für Silber zeigt, dass die Marktteilnehmer immer noch sehr bullisch sind.

https://www.goldsilbershop.de/media/image/kw46-5-2017-11-17-silver-cot2.png?utm_source=Vermittler-Newsletter&utm_campaign=79822a0082-EMAIL_CAMPAIGN_2017_11_17v&utm_medium=email&utm_term=0_1cc70b28f6-79822a0082-72078129

Die einfache Darstellung zeigt an der roten Farbe die hohe Spekulation in diesem Markt auf.

Chartanalyse zu Silber in US-Dollar


Seit einigen Wochen kommt der Silberpreis nicht vom Fleck. Die Bullen und Bären liefern sich einen scheinbar unermüdlichen Kampf, der die Ausbildung einer Art „Wimpelformation“ zur Folge hat. In dieser engen Handelsspanne zwischen 17,30$ auf der Oberseite und 16,50$ auf der Unterseite baut sich immer weiter Druck auf. Dieser wird sich wahrscheinlich mit einer starken Preisbewegung entladen, sobald der Preis nach oben oder unten aus der Formation ausbrechen wird. Insgesamt gibt es mehrere Faktoren, die uns kurzfristig einen Ausbruch nach unten vermuten lassen. Zum einen wollen Regierungen und Zentralbanken die Edelmetallpreise zum Jahresschluss gerne tief sehen damit die Jahresrendite von Gold und Silber nicht so gut ausfällt und so keine neuen Investoren in den Markt gelockt werden. Im Gold sehen wir deutliche Indizien, die auf ein Drücken des Preises hindeuten, was letztlich auch Konsequenzen für Silber haben wird. Aber allen voran gibt die Sentimentanalyse kurzfristig noch ein Warnsignal, denn die Finanzmärkte sind immer noch sehr bullisch positioniert, wie uns auch die Terminmarktdaten deutlich aufzeigen. Kurzfristig dürfte Silber noch einmal kurz zur Schwäche neigen, doch in 3-4 Wochen erwarten wir ein gutes Setup für eine Trendwende und letztlich auch ein Kaufsignal. Für den Fall, dass wir nicht richtigliegen, würde sich über 17,80$ ein Kaufsignal herausbilden und dieses unsere kurzfristige Analyse infrage stellen.

https://www.goldsilbershop.de/media/image/kw46-6-2017-11-17-silver-usd.png?utm_source=Vermittler-Newsletter&utm_campaign=79822a0082-EMAIL_CAMPAIGN_2017_11_17v&utm_medium=email&utm_term=0_1cc70b28f6-79822a0082-72078129

Silber in US-Dollar zeigte sich zuletzt trendlos – bald kommt die Volatilität zurück.

Chartanalyse zu Silber in Euro


Der Silberpreis war, aufgrund des in den vergangenen Monaten extrem starken Euros, zurück in die alte Handelsspanne zwischen 12,50€ auf der Unterseite und 16,50€ auf der Oberseite gefallen. Da sich die Europäische Zentralbank dazu entschieden hat noch bis Ende 2018 weiterhin monatlich 30 Mrd. Euro neues Zentralbankgeld zu drücken, ist es wahrscheinlich, dass der Silberpreis nach der währungsbedingten Schwäche der Vormonate im kommenden halben Jahr eine währungsbedingte Stärkephase durchleben könnte. Aufgrund des sicherlich im Vergleich real, zu harten Wertspeichern wie Gold und Silber, fallenden Euros, erwarten wir im kommenden Jahr eine langsame Annäherung des Preises an die Oberseite der Handelsspanne bei 16,50€ je Feinunze und letztlich einen nachhaltigen und dauerhaften Sprung über diesen Widerstand. Daraufhin wäre eine mehrjährige Hausse im Silbermarkt möglich. Investoren sollten daher einen Rücksetzer auf die breite Unterstützungszone zwischen 12,50€ bis 13,50€ nutzen, um sich langfristig strategisch für einen steigenden Silberpreis zu positionieren. Auch ein taktischer, eher kurzfristiger Trade auf steigende Preise würde dort ein sehr gutes Chance/Risiko-Verhältnis sehen.

https://www.goldsilbershop.de/media/image/ke46-7-2017-11-17-silver-eur.png?utm_source=Vermittler-Newsletter&utm_campaign=79822a0082-EMAIL_CAMPAIGN_2017_11_17v&utm_medium=email&utm_term=0_1cc70b28f6-79822a0082-72078129

Im kommenden Jahr dürfte Silber in Euro aufgrund der expansiven Geldpolitik der EZB profitieren.

© Blaschzok Financial Research

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: www.BlaschzokResearch.de | www.goldsilbershop.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com