.

20.12.13 Silber scheitert an hoher Hürde

von André Rain ...Silber – ISIN: XC0009653103 ...Intraday Widerstände: 20,50 + 21,30 / 21,40 + 23,00 ...Intraday Unterstützungen: 18,18 + 17,20 / 17,43 .....................

Rückblick: Der Silberpreis geriet in den vergangenen Tagen wieder unter Druck, das Edelmetall kippte knapp unterhalb des zentralen Widerstandsbereichs bei $20,50 nach unten hin ab. Das Scheitern an diesem Bereich gepaart mit der labil wirkenden Stabilisierung seit Anfang Dezember belastet das Chartbild, es ist klar bärisch zu interpretieren.

Charttechnischer Ausblick: Die charttechnische Ausgangslage spricht für weiter fallende Kurse. Silber ist anfällig für einen Kursrutsch zum Jahrestief bei $18,18. Unterhalb davon liegt bei $17,20 - 17,43 der nächste charttechnische Auffangbereich. Oberhalb von $19,75 wäre hingegen ein erneuter Angriff auf die $20,50-Marke möglich. Erst eine nachhaltige Rückkehr über $20,50 würde den Bären den Wind aus den Segeln nehmen. Erst dann wäre Silber bereit für eine Erholung bis $21,30 - 21,40 und ggf. $23,00. Unterhalb von $20,50 bleiben Longpositionen bis auf weiteres zu meiden.

Kursverlauf vom 30.05.2013 bis 20.12.2013 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Tag)

Silber-scheitert-an-hoher-Hürde-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Godmode-trader.de Service der BörseGo AG

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017