.

03.11.15 Silberpreis in US – Dollar im Monatschart

Relative Stärke Index, darunter der MACD Indikator und ganz unten das Gold/Silber - Preisratio. Der Silberpreis in US Dollar und das Managed Money (Hedgefunds) Nettoposition Kaufpositionen und Verkaufspositionen saldiert, Kaufposition und Verkaufsposition

Silber Rekordhohe Käufe der Hedgefonds

Auf die heftige Gegenwehr der vier großen Marktakteure im Silberfuture wiesen wir vor einer Woche hin und sprachen die aktuelle Lage mit den nochmals erhöhten Netto Leerverkäufen bereits auf. Diese großen Vier halten mächtig gegen die rekordhohen Netto Kaufpositionen der Hedgefunds (Managed Money), die im Chart 1.2.2 sichtbar sind.

Mit 53.353 Kontrakten (ein Kontrakt steht für 5.000 Silberunzen) sehen wir ein Rekordhoch seit Veröffentlichung der Datenreihe ab 2006.

Mitte 2010 und Anfang 2008 kam es trotz sehr hoher Kaufpositionen der Hedgefunds zu weiteren starken Anstiegen. Wir schließen bewusst seit zwei Wochen eine erneute Ehrenrunde nicht aus.

Wenn der Dollar nach unten dreht, werden auch die 16 bis 17 US Dollar beim Silber fallen. Haben wir bitte Geduld. Wichtig ist, was der Dollar macht. Achten Sie auf den

Dollarindex (siehe Chart im Begleitversandtext), aktuell bei 96,946, und auf den am 2.11.2015 bei 97,271 und per 9.11. bei 97,179 verlaufenden Abwärtstrend seit März 2015. Darüber liegt bei 98,33 das Tageshoch vom 7. August und bei 100,39 das Hoch vom 13. März. Die auf den Seiten 7 bis 9 gezeigten Daten sprechen nicht für die US Währung, aber der Markt steht unter politischem Kuratel. Achten Sie bitte auch auf den

alten CRB Rohstoffindex (Chartbuch II zu Rohstoffen ganz vorn).

Auszug aus dem Silberbulletin: http://www.silberjunge.de

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Silberjunge

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com