.

15.11.16 Silber - Bullen müssen kurzfristig reagieren

Silber bewegte sich in den vergangenen Monaten ausgehend von 20,78 USD nach unten. Die Notierungen konnten in diesem Zuge den mittelfristigen Aufwärtstrend nicht halten, stiegen aber nach einem Zwischentief bei 16,66 USD erneut an. von Marko Strehk (Technischer Analyst und Trader)

Silber

Kursstand 17,03 USD

Tendenz: Seitwärts

Widerstände: 17,78+18,45+19,00 

Unterstützungen: 16,66+15,82+15,00 

Rückblick: Silber bewegte sich in den vergangenen Monaten ausgehend von 20,78 USD nach unten. Die Notierungen konnten in diesem Zuge den mittelfristigen Aufwärtstrend nicht halten, stiegen aber nach einem Zwischentief bei 16,66 USD erneut an. Nach der US Wahl scheiterte Silber jedoch am gebrochenen mittelfristigen Aufwärtstrend und ist nun auf den 16,66 USD zurück.

Charttechnischer Ausblick: Silber hat nun die Möglichkeit, die 16,66 USD erneut zu bestätigen. Spielraum wäre davon ausgehend bis on den Bereich der 17,78 USD gegeben. Um einen Boden auszubilden, müssten die Notierungen aber über 19,00 USD sowie den mittelfristigen Abwärtstrend steigen, was sich aktuell kaum andeutet. Rutscht Silber weiter, unter die 16,66 USD, wird der Weg bis 15,82 USD schnell frei.

Chartanalyse zu Silber - Bullen müssen kurzfristig reagieren

Viele Grüße

Marko Strehk

Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Godmode-trader.de Service der BörseGo AG

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com