.

Philharmoniker Depot

29.03.14 Zusammenschluss zum «Verein der Edelmetallhändler in Liechtenstein»

Wertvoll Der neu gegründete Verein der Edelmetallhändler ist ein Zusammenschluss aus momentan fünf Liechtensteiner Unternehmen mit dem Ziel der Förderung der gemeinsamen Interessen und der Klärung aufsichtsrechtlicher Fragen.

VON HANNES MATT... Manfred Pitschmann (GF der Philoro Edelmetallhandel AG aus Eschen) und Daniel Vogt (Liemeta AG) hatten vor knapp einem Jahr die Idee, einen «Verein der Edelmetallhändler in Liechtenstein» (kurz: VEL) zu gründen. Für die beiden ist der gemeinsame Auftritt, trotz der vorherrschenden Konkurrenz, nach aussen hin sehr wichtig. Daniel Vogt erklärt, warum: «Der Verein wurde gegründet, um unsere gemeinsamen Interesse gegenüber Ämtern und Politik zu vertreten und mit diesen, etwa bei angestrebten Regulierungen, nach Lösungen zu suchen, sodass nicht jedes Mitglied einen Einzelkampf führen muss.» Mit der Pro Service AG aus Vaduz mit Geschäftsführerin Konstantina Matana, der Liemeta AG aus Balzers mit Geschäftsführer Axel Diegelmann aus Triesen, der Rheingold AG mit Fritz Diegelmann sowie der Commodity Mida Trading AG mit Kai Grabscheid konnten weitere Vereinsmitglieder gewonnen werden.

Sauberes Gold mit «Green-Gold» Eine Mitgliedschaft birgt vielfache Vorteile: so den Informations-, Erfahrungs- und Produktaustausch unter den Verbandsmitgliedern, wie Axel Diegelmann erläutert. Weiters garantiert jedes Mitglied des VEL die 100-prozentige Echtheit der von ihnen verkauften Produkte und bietet so Sicherheit für seine Kunden. Diese wird mit eigens dafür angeschafften Geräten überprüft. Und zuletzt werden einige Verbandsmitglieder auch ein spezielles Produkt anbieten, das sogenannte «Green-Gold». Bei dieser Produktinnovation einer der grössten Scheideanstalten der Welt, der Valcambi S.A. aus dem Tessin, wird Kinderarbeit ausgeschlossen. Weiter wird kein Gold aus kriegsführenden oder anderen Krisenregionen verwendet. Das Motto lautet diesbezüglich passend: «A subers Gold füar üsar subers Ländle.»

Ziel: «Gleich lange Spiesse schaffen» Aufgrund von Regulierungsbemühungen, vor allem aus der EU, ist ein Zusammenschluss der Edelmetallhändler mehr als sinnvoll und angebracht.
«Wir sind hier in Liechtenstein jetzt schon stärker reguliert als etwa unsere Kollegen in Österreich oder Deutschland », beschreibt Manfred Pitschmann die Situation. «Wir wollen in dieser Frage nichts anderes als gleich lange Speerspitzen und die gleichen Chancen wie die EU-Länder erreichen, um unsere Wettbewerbsfähigkeit aufrechtzuerhalten.» Daniel Vogt ergänzt: «Angst vor Regulierungen besteht jedoch keineswegs. Es gilt aber, darauf hinzuweisen, den Vergleich mit druckausführenden Ländern heranzuziehen und im ‹Wirtschaftskrieg zu bestehen›.» Dabei seien der Austausch und die Kommunikation mit der Finanzmarktaufsicht, die bisher sehr gut funktioniere, immens wichtig. «In dieser Sache wollen wir proaktiv handeln – Nichtstun nützt niemandem», geben sich Pitschmann und Vogt kämpferisch.

Ein «Fort Knöxle» im Ländle? Den Edelmetallhandelsstandort Liechtenstein attraktiv zu halten und noch zu stärken, ist ein weiteres Ziel des VEL. Zwei Drittel des Edelmetallhandels wird heute in Asien, etwa Hongkong, abgewickelt, wo die Geschäftsabwicklung so gut wie keinen Regularien unterworfen ist. «Diese internationalen Herausforderungen nehmen wir an. Es wäre also mehr als sinnvoll, unsere Rahmenbedingungen zu erhalten, sodass Edelmetallgeschäfte im Fürstentum weiterhin optimal abgewickelt werden können.» Liechtenstein habe an sich sehr gute Voraussetzungen: Es liegt geografisch optimal und beherbergt einen hoch entwickelten Bankensektor mit entsprechenden Kunden, welche interessiert sind, in physische Edelmetalle zu investieren. Auch die Einlagerung von Edelmetallen in Liechtenstein birgt laut Diegelmann ein nicht unerhebliches Potenzial. «Gold und Silber sind Geld und werden sich die nächsten Jahre massiv nach oben entwickeln, dann hätte man schwere Assets hier im Land, die man wieder zum Laufen bringen könnte.» Gibt es also bald ein Fort Knox in Liechtenstein?

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: www.philoro.li / www.volksblatt.li

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com