.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

 

Philharmoniker Depot
WISSENSWERTES In Indien soll es das meiste Silber weltweit geben. Niemand weiß genau, wie viel des Metalls in privatem Besitz ist. Nicht zuletzt diese Spekulationen lassen den Silberpreis stark schwanken. Gewonnen wird Silber in großen Mengen in den peruanischen Anden, in Mexico und Australien. In Lateinamerika sind viele Minengebiete noch unerschlossen. Silber steckt heute in jedem Auto und jedem Computer und Bakterien bekämpfen kann es auch.

Die Edelmetalle kamen am gestrigen Mittwoch nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank unter Druck. Anfangs hielt sich der Silberpreis noch gut, machte sogar Anstalten, zurück ins Plus zu drehen. Doch am Ende war der Druck, der über den Terminmarkt kam, zu groß. Der Silberpreis rutschte unter die 27 Dollar-Marke und notiert aktuell im Bereich von 26,30 Dollar.

Dass die Reaktion des Marktes auf die Fed-Sitzung seltsam anmutet, hat DER AKTIONÄR bereits heute Vormittag dargelegt. Die Fed weicht aktuell nicht von ihrer ultralockeren Geldpolitik ab, stellt aber für 2023 zwei Zinsanhebung in Aussicht. Abgesehen davon, dass 2023 in weiter Ferne liegt, wären auch zwei Zinsanhebungen alles andere als ein Beinbruch. Dennoch gab es dennoch einen Abverkauf bei Gold und Silber, der sich auch heute noch fortsetzt. Insbesondere Silber dürfte aber nicht nur von der Investmentnachfrage profitieren, sondern erfreut sich auch einer zunehmenden Nachfrage im Zuge der Erholung der Weltwirtschaft seitens der Industrie. Doch der Markt blendet dies aktuell genauso aus wie die Tatsache, dass sich Silber in einem inflationären Umfeld in der Regel sehr gut entwickelt. Und mit einer Inflationsrate, die in den USA im Monat Mai auf fünf Prozent nach oben geschossen ist, findet Silber im Grunde ein fantastisches Umfeld vor.

Doch die Charttechnik hat hier gnadenlos zugeschlagen. Der Ausbruchsversuch über die Marke von 28 Dollar ist schiefgegangen. Und die nächste Fahrt ging rückwärts. Dass die fundamentale Begründung mit den potenziellen Zinsanhebungen 2023 mehr als nur konstruiert klingt, stört anscheinend niemanden. Doch der Markt wird die idealen fundamentalen Voraussetzungen nach Ansicht des AKTIONÄR nicht lange ignorieren und der Silberpreis sollte eher früher denn später wieder in den Vorwärtsgang schalten. Mutige Anleger nutzen den Rücksetzer.

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: DerAktionaer.de

Silber bewegte sich in den vergangenen Wochen seitwärts. Dabei konsolidieren die Notierungen unterhalb der Hürde bei 28,31 USD den Ausbruch aus einer bullischen Trendwendeformation aus. von Marko Strehk (Technischer Analyst und Trader)

Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 27,62500 $/oz.

Silber

Kursstand 27,69 USD

Widerstände: 28,31+29,85+30,00

Unterstützungen: 26,62+25,65+24,18

Rückblick

Silber bewegte sich in den vergangenen Wochen seitwärts. Dabei konsolidieren die Notierungen unterhalb der Hürde bei 28,31 USD den Ausbruch aus einer bullischen Trendwendeformation aus.

Charttechnischer Ausblick

Es zeigt sich die Ausbildung einer bullischen Flaggenformation. Schafft Silber den Ausbruch daraus, über die 28,31 USD, sind Kursgewinne bis in den Bereich der 29,85 USD auch kurzfristig schnell wieder möglich. Ein vollständiger Pullback bis 26,62 USD könnte aber auch innerhalb der Flaggenformation an den kommenden Handelstagen noch anstehen.

Viele Grüße,

Marko Strehk - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: https://www.godmode-trader.de

Silber konnte sich nach dem Ausbruch über die 26,62 USD weiter nach oben absetzen und erreichte auch die Hürde bei 28,31 USD. Davon ausgehend ist ein Bruch des Aufwärtstrends der Vorwochen erfolgt. von Marko Strehk (Technischer Analyst und Trader)

Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 27,77600 $/oz.

Silber

Kursstand 28,32 USD

Widerstände: 29,85+30,00

Unterstützungen: 26,62+25,65+24,18

Rückblick

Silber konnte sich nach dem Ausbruch über die 26,62 USD weiter nach oben absetzen und erreichte auch die Hürde bei 28,31 USD. Davon ausgehend ist ein Bruch des Aufwärtstrends der Vorwochen erfolgt.

Charttechnischer Ausblick

Nachdem der Aufwärtstrend der vergangenen Wochen nicht gehalten werden konnte, sind Abgaben bis in den Bereich der 26,62 USD jederzeit schnell möglich. Davon ausgehend bietet sich die Chance, die Rally wieder aufzunehmen und die Bodenbildung der Vormonate zu bestätigen. Oberhalb der 28,50 USD würde sich dann auch weiterer Spielraum bis 29,85 USD bieten.

Viele Grüße,

Marko Strehk - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: https://www.godmode-trader.de

Silberpreis: Großer Ausbruch voraus?... Steigende Inflation und eine Korrektur bei Kryptowährungen sorgen für Mittelzuflüsse in Edelmetallen wie Gold und Silber. Seit Anfang April half auch ein schwächer werdender US-Dollar dem Silberpreis auf die Sprünge. Der Kurs vom Silber stieg um 15,5% und notiert nun im Bereich eines zentralen Widerstands bei knapp über 29 Dollar je Feinunze. Silberpreis: Die Dollar-Relation... Der Silberpreis hat eine negative Korrelation mit dem Dollar. Sinkt der Dollar, kann sich das positiv auf die Entwicklung des Silberpreises auswirken. Der Dollar im Niedergang. Zum Euro hat er fast 15% seit Frühjahr 2020 eingebüßt, gegenüber dem chinesischen Renminbi um 11% und gegenüber dem australischen Dollar sogar um 39%. Die Pandemie trifft alle Länder – unterschiedlich stark, aber dennoch gleichzeitig. Doch relativ schnell begannen die Märkte nach dem ersten Einbruch im Frühjahr 2020 nach Chancen im Risiko zu suchen. Welche Märkte werden am stärksten profitieren? Welche Unternehmen sich am schnellsten erholen? ..............................

 https://www.stock-world.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com