.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

 

Philharmoniker Depot

Silber- Analysen 2019

Silber konnte sich in den vergangenen Wochen auf niedrigem Niveau stabil behaupten. Die Notierungen hielten die Unterstützung bei 25,65 USD, schafften es aber nicht mehr über die Hürde bei 26,62 USD hinaus. Zuletzt konnten auch 25,65 USD nicht behauptet werden. von Marko Strehk (Technischer Analyst und Trader)

  • Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 25,08900 $/oz.

Silber

Kursstand 26,19 USD

Widerstände: 26,62+28,31+29,85

Unterstützungen: 25,65+24,18

Rückblick

Silber konnte sich in den vergangenen Wochen auf niedrigem Niveau stabil behaupten. Die Notierungen hielten die Unterstützung bei 25,65 USD, schafften es aber nicht mehr über die Hürde bei 26,62 USD hinaus. Zuletzt konnten auch 25,65 USD nicht behauptet werden.

Charttechnischer Ausblick

Mit dem Bruch der 25,65 USD öffnet sich bei Silber der Weg weiter nach unten. Abgaben bis in den Bereich der 24,18 USD sind möglich. Hier bietet sich die Chance, erneut eine Bodenbildung zu starten. Schafft es Silber vorzeitig über 25,65 USD, könnte sich das Chartbild nochmals aufhellen.

Viele Grüße,

Marko Strehk - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Godmode-trader.de Service der BörseGo AG

Der Bedarf an Silber kann auf natürlichem Wege durch den Abbau nicht mehr ewig gedeckt werden. Aller Wahrscheinlichkeit kann das Metall nur noch gut 20 Jahre lang gefördert werden. Was heißt das für den Preis? von Bernd Lammert (Finanzredakteur)

  • Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 26,39600 $/oz.

Frankfurt/ London (Godmode-Trader.de) - Von seinem bisherigen Allzeithoch von 2.052 Dollar je Feinunaz am 6. August 2020 hat der Goldpreis noch immer zweistellig an Wert nachgegeben, auch wenn zuletzt eine schrittweise Erholung eintrat. Auch Silber verzeichnete in der letzten Zeit Abgaben, wenn auch nicht ganz so ausgeprägt wie beim gelben Metall. Silber liegt mit knapp 27 US-Dollar allerdings noch um rund 40 Prozent höher als im Juni vor einem Jahr.

Aus Sicht von Rainer Beckmann, von der ficon Vermögensmanagement GmbH bleibt Silber für Anleger interessant. Das Edelmetall werde bei vielen industriellen Anwendungen genutzt und damit kontinuierlich verbraucht. Solange Silber nicht stärker recycelt werde, seien etwa zwei Drittel der weltweiten Jahresförderung weg vom Markt. „Der Bedarf an Silber kann also auf natürlichem Wege durch den Abbau nicht mehr ewig gedeckt werden. Aller Wahrscheinlichkeit kann Silber nur noch gut 20 Jahre lang gefördert werden. Silber ist daher weiterhin eine klare Kaufempfehlung mit einer langfristig hochinteressanten Perspektive“, so Beckmann. Das Metall habe eine große Zukunft vor Augen.

Lobo Tiggre vom Independent Speculator sieht das genauso, allerding ist aus seiner Sicht das aktuelle Sentiment für Gold und Silber negativ. Diese Phase sei wiederum eine augezeichnete Chance zu investieren. „Ich denke, dass alle Gründe, die für einen Anstieg von Gold und Silber sprechen, voll und ganz gegeben sind“, sagte Tiggre im Gespräch mit Kitco News. „Ich denke, dass die Krise im Jahr 2020 vieles vorweggenommen hat, so dass es natürlich ist, dass es jetzt eine zeit der Korrektur und Konsolidierung gibt. Allerdings sei die Baisse vorübergehender Natur. Tiggre fügte hinzu, dass der Preis der Metalle das ist, was die Märkte bestimmen, und wenn der Markt derzeit unter 27 Dollar/Unze für Silber notiert, dann müssen die Investoren diese Realität akzeptieren. Da sei aber nicht das Ende der Fahnenstange. Die Fundamentaldaten könnten Silber noch weit nach oben bugsieren. Klar dürfte aber auch sein, dass der Anstieg nicht über Nacht erfolgen könne.

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Godmode-trader.de Service der BörseGo AG

Silber konnte sich in den Vorwochen nach einem steilen Rücklauf auf der Unterstützung bei 25,65 USD stabilisieren. Die Notierungen haben dieses Niveau zuletzt erneut erfolgreich getestet und erreichten die Hürde bei 26,62 USD. von Marko Strehk (Technischer Analyst und Trader)

  • Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 26,60600 $/oz.

Silber

Kursstand 26,64 USD

Widerstände: 26,62+28,31+29,85

Unterstützungen: 25,65+24,18

Rückblick

Silber konnte sich in den Vorwochen nach einem steilen Rücklauf auf der Unterstützung bei 25,65 USD stabilisieren. Die Notierungen haben dieses Niveau zuletzt erneut erfolgreich getestet und erreichten die Hürde bei 26,62 USD.

Charttechnischer Ausblick

Ein kleiner charttechnischer Boden ist gegeben, welcher weiter nach oben führen könnte. Zeigen sich jetzt Anschlusskäufe, welche über die 26,62 USD führen, können auch wieder 27,50 USD erreichbar werden. Erst oberhalb der 28,31 USD wird der Weg auch mittelfristig frei. Abgaben unter 25,65 USD dürften alternativ einen Abverkauf bis 24,18 USD nach sich ziehen.

Viele Grüße,

Marko Strehk - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Godmode-trader.de Service der BörseGo AG

Silber fiel in den vergangenen Wochen deutlich zurück. Die Notierungen bewegten sich dabei unter die bullische Ausbruchsmarke bei 26,62 USD. Die bei 25,65 UISD liegende Unterstützung konnte die Abwärtsbewegung stoppen. von Marko Strehk (Technischer Analyst und Trader)

Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 26,03000 $/oz.

Silber

Kursstand 26,02 USD

Widerstände: 26,62+28,31+29,85

Unterstützungen: 25,65+24,18

Rückblick

Silber fiel in den vergangenen Wochen deutlich zurück. Die Notierungen bewegten sich dabei unter die bullische Ausbruchsmarke bei 26,62 USD. Die bei 25,65 UISD liegende Unterstützung konnte die Abwärtsbewegung stoppen.

Charttechnischer Ausblick

Ausgehend von 25,65 USD könnte die Erholung fortgesetzt werden. Um das Chartbild nachhaltig aufzuhellen, wäre hingegen der Anstieg klar über 26,62 USD nötig. Zunächst zeigt sich kurzfristig eine kleine bärische Flagge. Sollte Silber daraus nach unten herausfallen und unter 25,65 USD rutschen, droht ein Rückfall bis in den Bereich 24,18 USD.

Viele Grüße,

Marko Strehk - Technischer Analyst und Trader bei GodmodeTrader.de

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: https://www.godmode-trader.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com