.

Minenindex XAU Minenindex HUI Silber in USD / oz Gold in USD / oz
Intraday Silber Preis

12.12.12 Mirasol erzielt Einigung über Verkauf ihrer Beteiligung am Silber-Gold-Projekt Joaquin an Coeur d'Alene Mines

VANCOUVER, BC, Dezember 11, 2012. Mirasol Resources Ltd. (TSX-V: MRZ, Frankfurt: M8R) Mirasol Resources Ltd. („Mirasol“) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Einigung über den Verkauf seiner 49 %-igen Beteiligung am Silber-Gold-Projekt Joaquin in Argentinien an Coeur d'Alene Mines Corporation („Coeur“) (NYSE:CDE; TSX:CDM) erzielt hat; Coeur betreibt das Projekt Joaquin über eine argentinische Tochtergesellschaft.
Nach den Bedingungen der Vereinbarung erhält Mirasol als Gegenleistung für den Verkauf der Mirasol-Tochtergesellschaft, die das Eigentum an der Lagerstätte Joaquin hält, eine Abschlagzahlung von insgesamt US $ 60 Mio. Diese umfasst eine Zahlung von ca. US $ 30 Mio. in bar und eine bestimmte Anzahl von Stammaktien von Coeur, deren Wert auf der Basis des volumengewichteten Durchschnittskurses der zehn Handelstage vor dem Tag, an dem Mirasol das Angebot von Coeur angenommen hat, auf etwa US $ 30 Mio. veranschlagt wird.

Mary Little, President und CEO von Mirasol, erklärte dazu: „Die Strategie von Mirasol, durch Neuentdeckungen in unseren Explorationsgebieten Mehrwert zu schaffen, erweist sich als erfolgreich. Im Falle von Joaquin beabsichtigt unser Partner Coeur, das Projekt weiterzuverfolgen, während wir unsere auf Entdeckung gerichteten Explorationsprogramme in Lateinamerika fortführen wollen. Der Erlös aus dem Geschäft trägt dazu bei, diese Anstrengungen in den kommenden Jahren aufrechtzuerhalten. Wir freuen uns, den Verkauf von Joaquin zu formalisieren, und setzen uns dafür ein, unseren Aktionären mit Explorationserfolgen die besten Chancen zu bieten.“

Die Boards of Directors von Mirasol Resources Ltd. und Coeur d'Alene Mines Corporation haben die Transaktion genehmigt; diese unterliegt jedoch den üblichen Vollzugsbedingungen, unter anderem dem Erhalt der aufsichtsbehördlichen Genehmigungen. Weder die Aktionäre von Coeur noch die Aktionäre von Mirasol müssen die Transaktion genehmigen.

Im November 2006 schlossen Mirasol und Coeur einen Explorations- und Joint-Venture-Optionsvertrag im Hinblick auf das Projekt Joaquin ab. Im Jahr 2010 wurde Coeur eine Beteiligung von 51 % übertragen; seither war Coeur mit der Überführung des Projekts in die Machbarkeitsphase befasst.

Die Silber-Gold-Lagerstätte Joaquin ist eine ursprünglich völlig unerforschte Basisentdeckung, die Mirasol durch ihre unternehmenseigene Explorationsmethode identifizierte. Im Anschluss führte Coeur gemäß dem kanadischen National Instrument N.I. 43-101 eine Mineralressourcenschätzung durch, die 38,4 Millionen Unzen Silber in den Kategorien „Gemessen“ und „Angezeigt“ sowie 31,3 Millionen Unzen Silber in der Kategorie „Abgeleitet“ ergab. Darüber hinaus enthält Joaquin gemessene und angezeigte Ressourcen von 39.600 Unzen Gold und abgeleitete Ressourcen von 19.400 Unzen Gold (Tabelle 1 und Technischer Bericht vom 21. September 2012 unter www.sedar.com). Die mit dem N.I. 43-101 konforme Ressourcenschätzung wurde von einer unabhängigen Beratungsgesellschaft, NCL Ingenieria y Construccion Ltda., mit Sitz in Santiago, Chile, durchgeführt. Zugrunde gelegt wurden dabei ein Silberpreis von $ 30 pro Unze und ein Goldpreis von $ 1.500 pro Unze sowie ein Mindesterzgehalt von 30 g/t (Gramm pro Tonne) für Silberoxid-Material und ein Mindesterzgehalt von 34 g/t Silber für Silbersulfid-Material, wobei die Schätzung anhand der Whittle®-Parameter für den Tagebaubetrieb durchgeführt wurde.

Tabelle 1. Mineralressourcen des Projekts Joaquin, Stand: September 2012

Zur Ansicht der vollständigen Pressemeldung folgen Sie bitte dem Link:

http://www.irw-press.com/dokumente/Mirasol_111212_German.pdf

1. Aus dem Technischen Bericht vom 21. September 2012.

2. Zugrunde gelegte Metallpreise: $ 30 pro Unze Silber und $ 1.500 pro Unze Gold.

3. Die Schätzung der Oxidmineralressourcen erfolgte anhand eines Mindesterzgehalts von 30 Gramm Silber pro Tonne, die Schätzung der Sulfidmineralressourcen mit einem Mindesterzgehalt von 34 Gramm Silber pro Tonne gemäß den Whittle®-Schätzparametern für den Tagebaubetrieb.

4. Die Mineralressourcenschätzung wurde von der Beratungsgesellschaft NCL Ingeniería y Construcción Ltda. mit Sitz in Santiago, Chile, durchgeführt

5. Bei Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, ist die Wirtschaftlichkeit noch nachzuweisen.

6. Durch die Rundung kann es zu offensichtlichen Differenzen zwischen den Unzenangaben für die Tonnen und die Gehalte kommen.

Die Schätzung wurde gemäß den Standards des N.I. 43-101 und in Übereinstimmung mit den „CIM Standards on Mineral Resources and Reserves: Definitions and Guidelines“ (CIM 2005) von der Firma NCL erstellt, die von Coeur ausgewählt und beauftragt wurde und auch die ursprüngliche Ressourcenschätzung gemäß dem NI 43-101 durchgeführt hat (Pressemitteilung vom 9. Mai 2011).

Über Mirasol Resources Ltd.

Mirasol konzentriert sich auf die Entdeckung, die Exploration und den Erwerb potenziell hochwertiger Edelmetalllagerstätten in Nord- und Südamerika; dabei setzt das Unternehmen zur Sicherung strategischer Vorteile modernste Technologien ein. Mirasol verfügt derzeit über ein aktives Portfolio von Explorationskonzessionen in der Provinz Santa Cruz in der argentinischen Region Patagonien, die mit der unternehmenseigenen Explorationszielbestimmung und Technologie identifiziert wurden. Der hochgradige Silber-Erzgang Virginia, der im 100 %-igen Eigentum von Mirasol steht, wurde im Zuge von Bohrungen über mehr als 23.400 Meter erweitert. Mirasol hält außerdem 100 % der Rechte am Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt Rubi, das sich in strategisch günstiger Lage im historischen Kupferbergbaugebiet El Salvador in Chile befindet, und verfügt über ein neues Portfolio mit Goldexplorationszielen im Norden von Chile. Mirasol ist über Tochtergesellschaften in Argentinien und Chile tätig und befasst sich mit der generativen Exploration in aussichtsreichen Regionen auf dem amerikanischen Doppelkontinent.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mary L. Little
President und CEO

Tel.: (604) 602-9989; Fax: (604) 609-9946

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.mirasolresources.com

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QS/QK):

Coeur d’Alene betreibt das Projekt Joaquin und hat die in dieser Pressemeldung verwendeten Bohrdaten zusammengestellt und an Mirasol weitergeleitet. Die Bohrkernproben wurden bei Alex Stewart (Assayers), Argentina S.A., und ALS Laboratories eingereicht, beides nach ISO 9000-2000 zertifizierte Labors mit Sitz in Mendoza, Argentinien. Die Gold- und Silbergehalte wurden mittels herkömmlicher Brandprobenverfahren mit 30-g-Probe und gravimetrischem Abschlussverfahren für Gold und Silber ermittelt. Das QS/QK-Programm von Coeur für die Joaquin-Bohrlöcher umfasst die Einfügung von Blind-, Standard- und Doppelproben in den Probenstrom. Mirasol hat eine unabhängige Analyse der von Coeur erhobenen QS/QK-Daten durchgeführt. Dr. Paul Lhotka hat die in dieser Pressemitteilung genannte Coeur-Ressource geprüft; er ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne des National Instrument 43-101.

Die Exploration in den Projekten von Mirasol wird von Stephen C. Nano, dem Vice President für Exploration, Timothy Heenan, dem Explorationsleiter, und Paul Lhotka, dem Chefgeologen, überwacht. Alle Fachinformationen zu den Projekten des Unternehmens werden im Rahmen eines formellen QS-/QK-Programms ermittelt und gemeldet. Die Entnahme der Bohrkern-, Gesteinsfragment- und Flusssedimentproben erfolgt unter der Aufsicht der Geologen des Unternehmens entsprechend der gängigen Branchenpraxis. Die Proben werden mittels gewerblicher Beförderung zur Analyse in ein gemäß ISO 9001:2000 zertifiziertes Labor in Mendoza, Argentinien, verbracht. Die Ergebnisse werden routinemäßig von einem unabhängigen Geochemiker überprüft, um sicherzustellen, dass die Laborleistung den geforderten Standards entspricht.

Die Analyseergebnisse der Diamantbohrkernproben bzw. Proben aus der RC-Bohrung können höher, niedriger oder ähnlich ausfallen wie jene der an der Oberfläche entnommenen Proben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=26939

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Irw-press

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com