.

21.11.16 Technische Analyse zu Silber

Die wöchentlich von der US-Terminmarktaufsicht „CFTC“ veröffentlichten Daten für Silber zeigen, dass die Spekulanten teilweise auf fallende Preise setzten, doch noch immer die Hälfte jener an steigenden Preisen festhalten. Das Sentiment dürfte mittlerweile leicht bärisch gestimmt sein, was antizyklisch ein gutes Indiz für bald wieder steigende Preise wäre, wobei wir Genaues erst mit dem heute Nacht erscheinenden neuen CoT-Report erfahren werden.

Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)

Der Terminmarkt ist zur Hälfte bereinigt.

Silber in U.S. Dollar


Der Silberpreis in US-Dollar fiel mittlerweile zurück auf fast 16 USD je Feinunze, wo eine signifikante Unterstützung liegt. Im Bereich von 15$ bis 16$ befindet sich das Ausbruchsniveau aus dem langfristigen Abwärtstrend, wo viel Kauforders im Markt liegen. Wie schon vor einigen Monaten geschrieben, ist es völlig normal und war es zu erwarten, dass ein Ausbruch aus einem langfristigen Abwärtstrend zum großen Teil oder ganz korrigiert wird, bevor sich der Trendwechsel fortsetzt. Daher sehen wir in diesem Rückgang auch eine ideale Möglichkeit, um noch einmal günstig in den Markt zu kommen und nachkaufen zu können.

Silber korrigierte nun fast den Ausbruch aus dem Abwärtstrend, was eine idealtypische Entwicklung ist.

Silber in Euro


In Euro hält sich der Silberpreis immer noch über der gebrochenen Widerstandszone zwischen 15,50€ und 16€ je Feinunze. Ein Rückgang um 50 Cent bis zu einem Euro bis an den neuen Aufwärtstrend ist nicht unmöglich, doch sollte dort die Korrektur ihr Ende finde. Genaues erfahren wir mit dem neuen CoT-Report spät in der Nacht. Der schwache Euro könnte jedoch auch dafür sorgen, dass die 200-Tagelinie hält und der Silberpreis in Euro schon schnell wieder steigt. Mittel- bis langfristig sind wir für Silber weiterhin enorm optimistisch gestimmt.

In Euro konnte sich der Silberpreis besser behaupten.

© Blaschzok Financial Research

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: www.BlaschzokResearch.de | www.goldsilbershop.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com