.

Silber in USD / oz Gold in USD / oz Platin in USD / oz Palladium in USD / oz

12.06.16 Machen sich Gold und Silber nun auf den (steinigen) Weg in Richtung der alten Höhen?

Die Spannung an den Edelmetallmärkten ist greifbar. Der Zinsentscheid durch die FED wirft seine Schatten voraus. Wohl kaum einem Zinsentscheid wurde in den letzten Monaten so entgegengefiebert wie dem kommenden. Und in der Tat könnten in der kommenden Handelswoche die Weichen für Gold, Silber & Co. für die nächsten Monate gestellt werden. Nach dem extrem schwachen US-Arbeitsmarktbericht für Mai scheint von den Edelmetallen eine Last abgefallen zu sein. Der Druck vom Devisenmarkt hat nachgelassen. Dem US-Dollar wurden hier gehörig die Flügel gestutzt.

Sie kennen uns als (notorische) Goldoptimisten und dennoch stellen wir uns natürlich die Frage, ob die Edelmetalle durch die Erholung in den letzten Tagen nicht doch bereits zu viel vorweggenommen und sich hierbei zu weit aus dem Fenster gelehnt haben... Die Antwort fällt allerdings recht schnell und recht eindeutig aus: NEIN. Vielmehr wurden durch die jüngste Erholung bei Gold und Silber nur die Aussagen aus dem Umfeld der FED neutralisiert, die eine Leitzinsanhebung noch im Juni als in Stein gemeißelt darstellten. Doch dann kam bekanntlich der Paukenschlag in Form des Arbeitsmarktberichtes. Wie reagiert die FED nun? Hebt sie - um das Gesicht nicht endgültig zu verlieren - doch die Leitzinsen an und riskiert damit, dem Aufschwung (der im Übrigen noch immer nicht vor Kraft strotzt) den Hahn abzudrehen oder beugt sie sich der Realität? Egal, wie die Entscheidung auch ausfallen mag, deren Begründung wird in jedem Fall interessant werden.

Doch nicht nur die FED steckt in einer Zwickmühle. Wir wissen aus Leserzuschriften, dass offensichtlich noch immer ein bedeutender Anteil von Anlegern in selbiger steckt, wenn es um den (Wieder)Einstieg in den Gold-Silber-Sektor geht. Wir hatten in unseren Kommentaren an dieser Stelle immer wieder darauf verwiesen, dass Chancen kommen würden. Der Rücksetzer im Mai war eine dieser von uns beschriebenen und angekündigten Gelegenheiten, noch einmal vergleichsweise günstig in den Sektor einzusteigen. Doch nur wenige dürften diesen genutzt haben. Im Rahmen der Erstellung unserer aktuellen Sonderstudien haben wir den Gold-Silber-Sektor ausführlich analysiert und kamen hier zu einem ganz eindeutigen Ergebnis. Wir sind uns sicher, dass der Edelmetallbereich dem geneigten Anleger auch weiterhin exzellente Chancen bietet. Gute Aktien sind nie zu teuer. Nur man muss nach der zurückliegenden Rally noch etwas intensiver nach diesen suchen. Konsequenterweise haben wir aber unsere Erkenntnisse während der Konsolidierung im Mai umgesetzt und in Bezug auf Gold- und Silberaktien noch einmal nachgelegt.

Die Antwort auf die eingangs gestellte Frage wird in der kommenden Woche gegeben werden. Wir sind jedoch recht optimistisch, dass die US-Notenbank (zähneknirschend) die bis vor kurzem kolportierte Leitzinsanhebung im Juni nicht durchführen wird. Spannend und entscheidend werden auch die Kommentare zur Zinsentscheidung werden. Was kaum einer am Jahresanfang 2016 für möglich gehalten haben dürfte, könnte dann Realität werden: Gold und Silber könnten sich endgültig auf den (steinigen) Weg in Richtung der alten Höhen machen...

Lernen Sie jetzt die exklusive Reportreihe: "Gold- & SilberaktienJournal - Die besten Gold- & Silberaktien auf einen Blick!" kennen. Nutzen Sie auch unseren Newsletter und unsere Premium-Publikationen unter www.rohstoffjournal.de für Ihren Handelserfolg!

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: RohstoffJournal.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com