.

01.12.14 Deflations-Schock: Massive Einbrüche beim Öl- und Benzinpreis setzen sich fort

Im Folgenden würde ich Ihnen gerne ein paar aktualisierte Rohöl-Charts zeigen, die ich bereits vor ein paar Wochen veröffentlicht hatte, als Öl aus seinem mehrjährigen dreieckigen 5-Punkte-Umkehrmuster ausbrach.

Bevor wir auf das große Ganze blicken, möchte ich Ihnen einen kurzfristigen Tageschart zeigen, bei dem es einen interessanten Handelstag gab. Es gibt verschiedene Dinge, auf die wir achten, wenn es bei einem Wert so aussieht, als würde es zu einem Ausbruch kommen.

Zunächst einmal ist es schön, wenn es zu einem Anstieg des Handelsvolumens kommt, doch manchmal geschieht auch das erst einen oder zwei Tage später. Zweitens ist es immer toll, wenn man genau an dem Punkt eine Trading-Lücke sieht, wo man eigentlich mit einem Ausbruch gerechnet hat. Man erhält ein klein wenig mehr Vertrauen, wenn man einen Ausbruch antizipiert hat und dieser dann genau dort stattfindet, wo er stattfinden soll.

Und das Dritte ist, dass ich gerne einen langen Kerzenchart sehe, bei dem es zu einer starken Kursbewegung kommt und viel Boden gutgemacht wird. Das sagt uns nämlich – hier im Falle von Rohöl –, dass keine Bullen mehr übrig sind, um die Stützungszone zu verteidigen. Die Bullen ziehen sich dann en masse zurück, um nach der nächsten Stützungszone Ausschau zu halten, die es dann zu verteidigen gilt. In einem Bärenmarkt können die Bullen im Grunde immer nur kurzzeitig kleine Stützungen etablieren, da der Makrotrend nach unten weist und sie kurze Zeit später wieder von den Bären überrannt werden, was auf dem folgenden Ölpreischart auf Tagesbasis deutlich zu erkennen ist:

01

Zum Vergrößern anklicken.

Der nächste Chart ist ein Wochenchart, auf dem zu sehen ist, wie der Ölpreis von der unteren Stützungslinie des bärischen 5-Punkte-Dreiecks kurz nach oben wegsprang, nur um daraufhin in die Tiefe zu stürzen (grüner Kreis). Wenn Sie sich die Preisentwicklung einmal im Detail ansehen, stellen Sie fest, dass Öl die untere Stützungslinie drei Wochen lang testete und diese Stützung während dieser Phase hielt. Und darauf folgte dann der Einbruch, bei dem der Preis die Stützungslinie durchbrach, als ob es sie gar nicht geben würde. ........................

lesen Sie mehr

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Propagandafront.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com