.

Minenindex SIX Minenindex XAU Minenindex HUI Silber in USD / oz Gold in USD / oz
Silber Index SIX Intraday Silber Preis

29.04.16 Gold(aktien) und Silber(aktien) - Kündigt sich ein neuer Kurssprung an? (u.a. Barrick Gold, Goldcorp, Newmont Mining)

Die Entscheidung der US-Notenbank, die Leitzinsen unverändert zu belassen, fiel für uns wenig überraschend aus. Der Fokus liegt jetzt bereits auf der nächsten Sitzung Anfang Juni. Dreht die US-Notenbank dann an der Zinsschraube?

Man darf mit Blick auf die schleppende Entwicklung der US-Wirtschaft und unter Bewertung der äußeren Umständen zumindest Zweifel haben. Die US-Notenbank bewegt sich unverändert in einem Spannungsfeld bestehend aus ihren vollmundigen Ankündigungen (Stichwort Zinswende) und der Realität. Und die Realität heißt eben schwächelnde US-Wirtschaft, kriselnde Weltwirtschaft und Abwertungsdruck gegen den US-Dollar.

In unserer letzten Kommentierungen an dieser Stelle hatten wir von einer anstehenden Neubewertung der Situation bei Gold- und Silberaktien gesprochen und vor diesem Hintergrund auf unseren anstehenden Themenport verwiesen. Die jüngsten Entwicklungen bestätigen uns einmal mehr in unserer Einschätzung, dass sich die Aufwärtsbewegung in den Edelmetallen sowie den Produzentenaktien weiter fortsetzen wird, zu eindeutig sind die Erkenntnissen aus unseren Arbeiten zur anstehenden Sonderstudie.

Dass die Rally bei Gold(aktien) und Silber(aktien) weiter auf einem festen Fundament ruht, dokumentiert auch die Entwicklung der letzten Handelstage. Als am letzten Donnerstag (21.04.) der Goldpreis einen (initiierten) Schwächefall bekam, schwante dem einen oder anderen sicherlich nichts Gutes. Zwar hatte Gold mit den Auswirkungen noch zu Beginn dieser Handelswoche zu kämpfen, doch dann setzte wieder Kaufinteresse ein. Ähnliches gilt für Silber und die Produzentenaktien.

Mit Rückenwind aus den Ergebnissen der FED-Sitzung laufen Gold und Silber nun ihre Widerstände erneut an. Die Erfolgsaussichten haben sich im Vergleich zur Vorwoche unserer Einschätzung nach noch einmal deutlich verbessert. Die Indizien, die für eine nachhaltige Trendwende sprechen, sind überdeutlich und nicht zu übersehen. Vor allem die Suche nach Sicherheit machen Gold und zunehmend auch Silber mit Blick auf die expansive Geldpolitik der Noten- und Zentralbanken, mit Blick auf die geopolitischen Risiken und mit Blick auf die fortschreitende Destabilisierung der Aktienmärkte interessanter denn je.

Der anhaltende Kaufdruck sollte die Edelmetalle schließlich über die entscheidenden Widerstände hieven können. In unseren Branchenstudien haben wir zudem einen überaus vitalen Gold-Silber-Sektor vorgefunden, der die Fesseln der vergangenen Korrekturjahre abschütteln konnte.

In den nächsten Tagen und Wochen rechnen wir mit der Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bei Gold in Richtung 1.300 US-Dollar. Silber sollte die zumindest die 18 US-Dollar ins Visier nehmen und für den Arca Gold Bugs Index hat sich das Kursziel 250 Punkte aktiviert. Sollten die genannten Marken überwunden werden können, ist mit einer deutlichen Zunahme der Aufwärtsdynamik zu rechnen!


© Marcel Torney

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: http://www.rohstoffjournal.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com