.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

02.06.18 Tagesthemen

flatex Morning-news Silber... Der Preis für eine Feinunze Silber bleibt in der Seitwärtsbewegung gefangen. Seit Jahresanfang 2018 konnte Silber weder die obere Begrenzung von 17,71 US-Dollar je Unze, noch die untere Begrenzung von 16,05 US-Dollar durchbrechen und somit keinerlei charttechnisch neue Wege einleiten. Von diesem Hoch zum Tief schwankte der Preis somit um rund 10 Prozent. Dieses 17,71er-Hoch vom 25. Januar 2018 und das 16,05er-Tief vom 01. Mai 2018 bilden somit die Ausgangspositionen zur folgenden Ermittlung der Widerstände und Unterstützungen. Auf der Oberseite könnten die Bullen die Marken von 16,69/16,88/17,08 und 17,32 US-Dollar anpeilen, bevor das Jahreshoch wieder in den Fokus rückt. Auf der Unterseite würden die Bären die nächsten Unterstützungen bei 16,05/15,66 in Kombination mit dem Verlaufstief vom 12. Dezember 2017 von 15,62 US-Dollar zur Kurszielbestimmung heranziehen. ..............................

http://www.finanztreff.de

 

Silber befindet sich unverändert in lethargischer Phase... Bereits im vergangenen Jahr vollzog Silber, im Gegensatz zum großen Bruder Gold, eher häufiger als selten lethargische Marktphasen. Aktuell ist selbiges zu beobachten, da vor dem Hintergrund des Einbruchs beim Goldpreis unter die Marke von 1.300 USD, der Silberpreis sich völlig entspannt verhielt und auch noch immer verhält. Ein gutes Zeichen im Sinne eines Fakes beim Goldpreis? Heute um 14:30 Uhr wird jedenfalls der US-Arbeitsmarktbericht wieder für Volatilität sorgen, sodass man hier gewiss Folgeimpulse ableiten darf. Doch betrachten wir im Nachgang die Situation beim Silber im Detail. ............................

https://www.goldseiten.de

 

Technische Analyse – Silber in Euro steigt... Positionierung der spekulativen Anleger (Commitment of Traders)... Die aktuellen, wöchentlich von der US-Terminmarktaufsicht „CFTC“ veröffentlichten, Daten für Silber zeigten eine relative Schwäche in den vergangenen Wochen und Monaten. Dies ist aktuell auf ein Überangebot bzw. zu geringe Nachfrage am physischen Markt zurückzuführen. Obwohl die Spekulation zuletzt wieder vermehrt auf eine Erholung des Preises setzten, kam dieser so nicht vom Fleck. Der CoT-Report ist daher nur noch zu 80% bereinigt. Dennoch zeigen die folgenden beiden Charts, dass die Chance für einen Anstieg, im Verhältnis zum Risiko eines Preisrückgangs, weiterhin deutlich besser ist. Auch die sehr guten Terminmarktdaten für Platin, sowie auch die guten Daten für Gold und Palladium, stimmen optimistisch auf Sicht der kommenden drei Monate. ...................................

http://www.silbernews.com

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com