.

24.10.13 Minen - Ein Buch mit 7 Siegeln? Teil 21

von Johannes Forthmann ...Bessere Zeiten für den XAU? Minenaktien sind seit längerem die ungeliebten Romas des Edelmetallsektors. Sie lieferten keinen Grund zum Feiern. Nun, wenn Aktien steigen und Gold steigt, dann „müssten“ Minenaktien doch auch steigen. Ein grundlegender Wesenszug von Märkten besteht jedoch darin, dass sie überhaupt nichts „müssen“. Würden sie nach bestimmten Regeln funktionieren, dann wären Akademiker erfolgreicher als andere Investoren. Dieses ist jedoch nicht der Fall.

Relative Stärke XAU / Gold

Vergleichende Charts verwandter Sektoren stellen ein nützliches Instrument dar, um das Momentumeines Marktes bessereinzuschätzen.Die Relative Stärke (oder Schwäche) des Philadelphia Gold and Silver Sector Index (XAU) im Vergleich zu Gold war in der Vergangenheit oft ein Vorbote für wichtige Trendabschnitte des gesamten Edelmetallsektors.

Zieht man den Vergleichschart von Minenaktien und Gold zu Rate, dann sehen wir aktuell einen 2 monatigen Abwärtstrendkanal, der Anfang Oktober seinen Tiefpunkt erreichte.

XAU versus Gold auf Tagesbasis

Der unten eingeblendete MACD Indikator lieferte nach einer langen Überverkauft Phase vor ein paar Tagen ein positives Signal. Dieses reichte, um einen Momentumschub bei den größten Minenaktien auszulösen und besser als Gold abzuschneiden. Wendepunkte beim XAU/Gold sind immer dann eingetreten, wenn die markierten Clusterzonen in Gegenrichtung verlassen wurden.

Erwacht der XAU aus seinem Sommerschlaf?

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: www.jf-research.com

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com