.

Philharmoniker Depot

28.08.15 Goldaktien - Ab jetzt wieder volle Kraft voraus?!

Unter dramaturgischen Aspekten hätte das Handelsgeschehen dieser Tage nicht besser inszeniert werden können. Nach vier kräftigen Tagesverlusten kam der Arca Gold Bugs Index (HUI) am Mittwoch schließlich an der 105er Marke zum Stehen. Also just an dem Kursbereich, der Anfang August bereits die Basis der kräftigen Zwischenerholung war. Im Allgemeinen suggeriert ja, ein Handelsschluss nahe des Tagestiefs, dass es auch am darauffolgenden Tag weiter nach unten gehen müsste. Doch nix da. Der Arca Gold Bugs (stellvertretend für einen Großteil der Gold-Silber-Aktien) berappelte sich und legte am Donnerstag um fast 6 % zu. Und der ein oder andere Marktteilnehmer dürfte ob der Vitalität des Marktes überrascht gewesen sein. Damit hat er nun die große Chance, den aus charttechnischer Sicht so wichtigen Doppelboden auszubilden.

Wie kann man die aktuelle Situation im Gold-und Silberaktiensegment dieser Tage beschreiben? Spannend ist sie in jedem Fall, mitunter auch nervenaufreibend, aber in jedem Fall ist sie außerordentlich reizvoll. Sie bietet aus unserer Sicht vor allem für meinungsfeste und weitsichtige Investoren einige überaus interessante Chancen. Aber auch all jene, die eher kurzfristig an den Märkten agieren, kommen dieser Tage auf ihre Kosten. In unserer aktuellen Themenreportreihe (kann von interessierten Lesern unter RohstoffJournal.de angefordert werden) stellen wir Gold-und Silberproduzenten vor, die sich durch überdurchschnittliche Chancen auszeichnen.

Wie könnte es nun in den nächsten Tagen weitergehen?

Obwohl die letzten Handelstage durchaus turbulent waren, bestärkt uns deren Verlauf in der Annahme, dass der Markt reif für eine nachhaltige Erholung ist. Ein erstes Ziel sollte im Bereich der letzten Verlaufshochs liegen. Ausgehend vom aktuellen Niveau im HUI wären das ca. 20 %. Dann entscheidet es sich. Sollte der Markt sich dann auch noch über die vorherigen Zwischenhochs hinwegsetzen können, wäre das ein wichtiges Kaufsignal. Aber soweit ist es noch nicht und die Gefahr, dass der Markt noch einmal neue Tiefs auslotet ist auch nicht gänzlich gebannt.

Zur Stützung des Sektors und zu einer positiven Entwicklung könnten vor allem stabile bzw. leicht anziehende Goldpreise beitragen. Die Unsicherheit an den Aktienmärkten, ein angezählter US-Dollar und positive Effekte aus der Saisonalität sollten Gold in den nächsten Tagen und Wochen den nötigen Rückenwind verschaffen.

Den Kopf in den Sand stecken oder sich der Chancen bewusst werden? Diese Frage muss natürlich jeder für sich selbst beantworten. Bei allen noch durchaus vorhandenen Risiken für Goldaktien überwiegen unserer Einschätzung nach aber ganz eindeutig die Chancen. Vor allem Investoren, die einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont haben, finden derzeit Gelegenheiten vor, wie man sie sicherlich nicht alle Tage geboten bekommt

Weitere Details und konkrete Handelsempfehlungen finden interessierte Leser in unseren börsentäglichen Publikationen und in unseren aktuellen ThemenJournalen (u.a. SilberaktienJournal und GoldaktienJournal) unter www.rohstoffjournal.de)

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: RohstoffJournal.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com