.

Minenindex XAU Minenindex HUI Silber in USD / oz Gold in USD / oz
Intraday Silber Preis

04.12.12 Nachfrage nach Silber steigt und erfreut die Silberproduzenten

Experten von Thomson Reuters GFMS halten einen Silberpreis von mehr als 50 US-Dollar in 2013 für realistisch. Eine steigende industrielle Nachfrage und vermehrtes Interesse der Anleger seien Gründe. Dies dürfte auch Silberproduzenten Great Panther Silver freuen. Ein steigender Goldpreis zieht einen steigenden Silberpreis nach sich. 33 bis 47 US-Dollar je Feinunze Silber und mit einer 25-prozentigen Chance könnte die kleine Schwester des Goldes auch über 50 US-Dollar im kommenden Jahr kosten. Soweit die Finanzexperten von GFMS, wobei sie jedoch auch auf die dem Silber eigene Volatilität hinweisen.

Während die industrielle Nachfrage nach dem Edelmetall in 2010 noch bei rund 500 Millionen Unzen lag, soll es in 2014 einen neuen Rekord geben, der bei ungefähr 512 Millionen Unzen liegt. Größte Preistreiber beim Silber sind aufstrebende Länder, wie China und Indien, deren Wohlstand und damit auch deren Bedarf an Silber für den elektronischen und elektrischen Bereich beispielsweise zunimmt.

So rücken denn auch Silberproduzenten in den Focus der Anleger. Gesellschaften, die sich auf Silber spezialisiert haben, sind beispielsweise First Majestic Silver (ISIN: CA32076V1031), Endeavour Silver (ISIN: CA29258Y1034), Fortuna Silver (ISIN: CA3499151080), Pan American Silver (ISIN: CA6979001089), Silver Wheaton (ISIN: CA8283361076) und Great Panther Silver (ISIN: CA39115V1013). Zwar haben die meisten Bergbauunternehmen mit steigenden Kosten zu kämpfen, aber manche Gesellschaften wie Great Panther Silver haben im aktuellen Quartalsbericht bewiesen, dass sie diese für den Gewinn abträglichen Gegebenheiten durch höhere Produktion wieder ausgleichen können.

Silber zeichnet sich wie oben erwähnt durch eine extrem hohe Volatilität aus, trotzdem scheinen sich die meisten Experten was den Silberpreis in der Zukunft angeht, ziemlich einig zu sein: Der Preis dürfte sich aufgrund der unsicheren Wirtschaftslage und damit auch der zunehmenden Verwendung in der Industrie nach oben bewegen.

Würde Silber tatsächlich wieder Richtung 40 US-Dollar je Feinunze odert sogar 50 Dollar steigen, dann sollte tatsächlich auch Great Panther Silver stark profitieren. Denn die in einem Umfeld fallender Silberpreise steigende Produktion würde dadurch extrem aufbewertet.

Immerhin konnte Great Panther Silver im 3. Quartal 2012 seine Silber-Äquivalent-Produktion von 484.550 Unzen im 3. Quartal 2011 auf 592.586 Unzen steigern. Bei Silber-Äquivalenten wird zur die Förderung von reinem Silber die Gewinnung von Nebenprodukten wie Zink, Blei, Kupfer und vor allem Gold hinzugerechnet. Und Great Panther konnte insbesondere bei der Goldproduktion glänzen. Denn die Förderung verdoppelte sich nahezu auf 3015 Unzen, was gut 150.000 Unzen Silber entspricht.

Steigen also der Goldpreis und vor allem der Silberpreis, der ohnehin einen Hebel auf den Goldpreis zu haben scheint, dürften Gesellschaften wie Great Panther besonders stark beim Aktienkurs profitieren.


Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar.

http://www.miningscout.de/

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com