.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

 

Philharmoniker Depot

27.05.20 SILBER - Immer noch ein heißer Rallykandidat!

Der steile Anstieg der letzten Wochen erreichte zuletzt den Widerstand bei 17,59 USD. Dort konsolidiert Silber aktuell die jüngste Rally. Die Bullen dürften jetzt neue Kräfte für die nächste Kaufwelle sammeln. von Thomas May (Experte für Fibonacci-Analyse) ...................................

Silber - Kürzel: XAG/USD - ISIN: XC0009653103
Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 17,16700 $/oz.

Trotz des Einbruchs unter die Unterstützung bei 16,48 USD, der bei Silber im März zu einem massiven Kursrutsch bis 11,60 USD geführt hatte, konnte sich der Wert im Anschluss wieder deutlich erholen und zügig über die Hürden bei 14,30 und 14,72 USD ansteigen. Ausgehend von einem Verlaufshoch bei 15,84 USD kam es im April zu einer dreiecksförmigen Korrektur, die an der Unterstützung bei 14,72 USD mehrfach auf Käufer traf. Zuletzt entlud sich der angestaute Kaufdruck in einem Aufwärtsimpuls, der Silber über den Widerstand bei 16,48 USD und an die nächsthöhere Hürde bei 17,59 USD antrieb. Dort konsolidiert der Wert aktuell den Anstieg in einer weiteren Dreiecksformation.

Aus dem Dreieck bis ans Februarhoch?

In Kürze könnten die Bullen wieder aktiv werden und das Trendfortsetzungsmuster nach oben in Richtung 17,59 USD aufhebeln. Darüber wäre bereits mit einer Kaufwelle bis 18,65 USD und darüber ggf. an das Hoch vom Februar bei 18,95 USD zu rechnen. Auf diesem Niveau angekommen, dürfte es beim Silberpreis allerdings spätestens zu einer mehrtägigen Korrektur kommen. Wird die Barriere dagegen ebenfalls überschritten, sind weitere mittelfristige Zugewinne bis an das Hoch des Vorjahres bei 19,65 USD einzuplanen.

Sollte der Wert dagegen an der Hürde bei 17,59 USD nach Süden abdrehen oder zuvor bereits aus dem Dreieck nach unten fallen, wäre zunächst eine Fortsetzung der Konsolidierung und ein Rücksetzer bis an die Haltemarke bei 16,48 USD die Folge. Hier könnten die Bullen den nächsten Ansturm vorbereiten. Abgaben unter die Marke würden Silber dagegen unter Druck setzen und Verluste bis 15,84 USD nach sich ziehen. Hier könnte der nächste mittelfristige Anstieg einsetzen. Darunter wäre allerdings ein Verkaufssignal mit einem ersten Ziel bei 15,00 USD aktiv.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Rohstoffen und den großen Indizes.

 

Lesen Sie hier, wie Sie mir und anderen Guidants-Experten folgen können.

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: Godmode-trader.de Service der BörseGo AG

 

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2020

© by Silbernews.com