.

Silber in USD / oz Silber in CAD / oz Silber in EUR / oz Silber in CHF / oz Silber in GBP / oz
Intraday Silber Preis Intraday Silber Preis in Silber Preis in EUR Intraday Silber Preis in Silber Preis in Euro € Intraday Silber Preis in Silber Preis in SW F Intraday Silber Preis in Silber Preis in UK £

18.12.12 Macht der Münzbarren ab 2014 noch Sinn?

von Miriam Kraus ...Wie wir im 1.Teil ja gesehen haben, ist der Münzbarren doch ursprünglich einmal als steuerliche Alternative auf den deutschen Markt gekommen. Dieser steuerliche Vorteil könnte aber ab 2014 verschwinden. Schwindet dann auch die Nachfrage nach Cook Islands Münzbarren?

Cook Islands Münzbarren durchaus begehrt

Im Grunde muss natürlich jeder selbst entscheiden, wie er/sie am liebsten in Silber anlegt. Aber der Cook Islands Münzbarren ist hier schon etwas Spezielles.

Zum einen handelt es sich beim Cook Islands Münzbarren um eine Agenturausgabe. Das sind Münzen, die nicht in ihrem eigentlichen Ausgabeland geprägt werden. Stattdessen hat das betreffende Land die hoheitlichen Rechte zur Prägung an einen privaten Hersteller verkauft. Im Falle des Cook Islands Münzbarren haben die Cook Inseln die Prägerechte an die deutsche Münzhandlung Göbel verkauft, welche die Rohlingsbarren von der bekannten deutschen Scheideanstalt Heimerle + Meule herstellen lässt. Wenn Sie sich noch an die Ausgabe vom 05.Dezember erinnern mögen: da hatte ich vehement von Agenturausgaben abgeraten, da diese viel zu oft zu überhöhten Preisen angeboten werden und sich nur selten ein echtes Sammlerinteresse einstellt.

Etwas anderes ist das beim Cook Islands Münzbarren. Der ist nämlich, obwohl er nur eine Agenturausgabe ist, in Deutschland inzwischen sehr beliebt. So beliebt sogar, dass der Münzbarren zum Teil durchaus mit gewissen Aufschlägen gegenüber vergleichbaren Anlagemünzen in derselben Gewichtsklasse gehandelt wird. (das war vor 2-3 Jahren noch nicht so).

Mit anderen Worten: auch wenn ich in der Regel wenig bis gar nichts von Agenturausgaben halte, hat der Cook Islands Münzbarren schon etwas besonders Kurioses und deshalb Interessantes an sich. Natürlich wird er niemals ein China-Panda mit echtem Sammler- und Seltenheitswert werden (allein schon deshalb, weil er, theoretisch unlimitiert geprägt wird) aber in Deutschland ist er mittlerweile mit Sicherheit in gewisser Weise etabliert und wird wohl kaum vollkommen an Attraktivität verlieren, wenn der Mehrwertsteuer-Satz steigt.

Dennoch, er ist und bleibt eine Agenturausgabe und Sie müssen sich klar machen, dass das in der Regel auch Nachteile mit sich bringt: Agenturausgaben werden zum Beispiel seltenst bis gar nicht von Banken angenommen. Natürlich ist das kein Beinbruch, denn so lange es ebay gibt, können Sie den Münzbarren ja privat wieder verkaufen. Aber es gibt natürlich einfach keine Garantie dafür, dass der Münzbarren auch beliebt bleibt, wenn der Mehrwertsteuersatz steigt.

Fazit

Ich wage zu behaupten, dass der Cook Islands Münzbarren derzeit wohl die in Deutschland beliebteste Agenturausgabe ist. So beliebt, dass der eigentliche Vorteil des Münzbarrens, der Kostenvorteil, inzwischen offenbar nicht mehr an allervorderster Front steht. Inzwischen bezahlen viele Anleger zumindest genauso viel für einen Cook Islands Münzbarren, wie für eine vergleichbare Anlagemünze.

Aber, niemand kann in die Zukunft blicken und deshalb gibt es auch keine Garantie dafür, dass das auch später so bleiben wird. Vielleicht ist es nicht einmal eine Mehrwertsteueranhebung, welche der Beliebtheit einen Abbruch tut, vielleicht ist es einfach irgendwann nachlassendes Interesse, vielleicht aber bleibt der Münzbarren auch eine in Deutschland etablierte und beliebte Anlageform.

Ich besitze selbst ein solches Exemplar, denn ich finde den Cook Islands Münzbarren auch sehr hübsch. Dennoch würde ich Ihnen nicht empfehlen ihre komplette physische Silber-Anlage nur auf diesen Münzbarren zu setzen. Als ledigliche Agenturausgabe wird er den weltweit anerkannten Anlage-Münzen (wie diejenigen, die ich Ihnen schon in der Ausgabe vom 07.Dezember vorgestellt hatte und diejenigen, die ich Ihnen noch vorstellen werde) immer in gewisser Weise hinterher hinken.

Also, wenn Sie sich noch vor der Mehrwertsteueranhebung ein paar Exemplare mit 7% Steuer zulegen wollen spricht sicher nichts dagegen. Doch das absolute Zauberwort heißt auch hier Diversifikation. Wer sich vor der Mehrwertsteueranhebung noch Silbermünzen zu 7% zulegen will, der sollte nämlich generell nicht nur bei einer Münze bleiben. Schauen Sie noch einmal in der Ausgabe vom 07.Dezember nach. Hier finden Sie schon eine erste Auswahl an echten Anlage-Münzen und bleiben Sie hier dabei, wenn ich die Reihe fortsetze.

So long liebe Leser....ich persönlich bin im Übrigen ein Maple Leaf und Panda Fan, was die Silber-Münzen angeht...dennoch besitze ich natürlich auch Anlagesilber aus anderen Ländern...setzen Sie auch hier nie nur auf ein Pferd...so viel dazu...im nächsten Teil der Reihe geht's hier dann noch einmal mit der Übersicht über den Cook Islands Münzbarren, sowie dem Andorra Münzbarren weiter und dann komme ich noch zu einigen Ergänzungen die Silver Maple Leafs betreffend...und jetzt noch schnell zu was persönlichem: manch einem mag aufgefallen sein, dass ich erst wieder zum Ende der letzten Woche fit war...tatsächlich hatte sich meine einst harmlose Erkältung schließlich in eine sehr schmerzhafte Kieferhöhlenentzündung verwandelt...jetzt geht's mir aber wieder besser...Alexander Fleming und dem Penicillin sei Dank...und danken möchte ich zum Abschluss dann nämlich auch noch meinem Kollegen Tom Firley, der mich in der letzten Woche würdig vertreten hat...Danke Tom!....und auch Danke an die Leser, die mir Ihre Genesungswünsche übermittelt haben...darüber habe ich mich sehr gefreut....:-)....damit verabschiede ich mich für heute und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend...liebe Grüße und bis morgen...

Ihre Miriam Kraus

Dieser Bericht wurde nicht geprüft. Für Richtigkeit der Angaben übernimmt Silbernews keine Haftung.
Quelle: http://www.investor-verlag.de

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com