.

19.12.16 Tagesthemen

Der silberne Royal Flush... Silberinvestoren sollten sich also lieber auf das "was" konzentrieren, statt auf das "wann", wobei ich zugeben muss, dass mir das selbst auch nicht leicht fällt. Außerdem: Seit wann ist es möglich, jemals den genauen Zeitpunkt eines Marktereignisses vorherzusagen? Das "was" ist dagegen einfach: Silber ist spottbillig, weil der Kurs durch das Short-Selling an den Papiermärkten in den Keller gedrückt wurde. Zudem gibt es schlüssige Beweise dafür, dass eine der weltgrößten Finanzinstitutionen die umfangreichsten physischen Silberreserven der Geschichte angelegt hat. ..............................

http://www.goldseiten.de

 

Neuer Bericht: Photovoltaik-Produktion verbraucht 600 Millionen Unzen Silber bis 2020... Zu den beiden wichtigsten industriellen Anwendungen von Silber zählt die Produktion von Solarzellen, die Hauptbestandteile von Photovoltaik-Modulen. Der Rohstoff dient außerdem als Katalysator für die Herstellung von Ethylenoxid für die Plastik-Industrie. Für diese beiden Anwendungen werden laut dem Silver Institute (Washington, USA) von 2016 bis 2020 pro Jahr im Durchschnitt 120 Millionen Unzen Silber verbraucht, das sind 32 % mehr als 2015. .................................

http://www.solarserver.de

 

Silber kippt auf wichtige Unterstützung... Der Abwärtstrend setzt sich durch, sodass weitere Abgaben durchaus noch möglich sind. Ein Rückfall bis zur Unterkante des Trendkanals bei derzeit 15,82-15,70 USD könnte somit anstehen, bevor hier die Bullen aber nochmals im Vorteil sein sollten. Eine Gegenbewegung ist ausgehend von der Unterstützung bis 16,60 USD nochmals möglich. Für Kaufsignale sollte es jedoch zunächst über den Bereich der 16,90 USD sowie den Abwärtstrend hinausgehen. ..............................

http://www.silbernews.com

Silbernews übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben! - Copyright © by Silbernews.com 2006-2017

© by Silbernews.com